Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien News Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien Forum Alternative & Erneuerbare Energien! Videos Alternative & Erneuerbare Energien! Kleinanzeigen Alternative & Erneuerbare Energien! Foto - Galerie Alternative & Erneuerbare Energien! Web - Links Alternative & Erneuerbare Energien! Lexikon Alternative & Erneuerbare Energien! Energie-Kalender

Erneuerbare Energien NET: News, Infos & Tipps

Seiten-Suche:  
Alternative & Erneuerbare Energien Portal! Erneuerbare-Energien-Net.de Startseite  EinLoggen oder Neu registrieren    
Werbung: Last-Minute bei Amazon


TOP Last-Minute-Angebote hier klicken!

Online - Werbung

Who's Online
Zur Zeit sind 76 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann eigene Beiträge schreiben und so diese Seite mitgestalten!

Haupt - Menü
@ Erneuerbare Energien NET
- Erneuerbare Energien News
- Erneuerbare Energien Forum
- Erneuerbare Energien Lexikon
- Erneuerbare Energien Kalender
- Erneuerbare Energien Links
- Erneuerbare Energien Kleinanzeigen
- Energie Portal durchsuchen

Redaktionelles
- Alle Energie News
- Energie News Rubriken
- Top @ Alternative Energien
- Web-Tipps & -Infos

Mein Account
- Log-In @ Energie Portal
- Mein Account
- Mein Tagebuch
- Log-Out @ Energie Portal
- Account löschen

Interaktiv
- Link senden
- Termin senden
- News / Beitrag senden
- Forum-Beitrag schreiben
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community
- Mitglieder @ Energie Portal
- Gästebuch @ Energie Portal

XoviLichter Link
· XoviLichter @ Erneuerbare-Energien-Net

Information
- Impressum
- AGB & Datenschutz
- FAQ
- Statistiken
- Werbung

Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Terminkalender
Error!
You must change the constant '"CAL_MODULE_NAME"' in file:
/usr/www/users/versicqz/13-Erneuerbare-Energien-Net.de/blocks/block-Calendar_combi.php

Seiten - Infos
Alternative Energien Net - Mitglieder!  Mitglieder:527
Alternative Energien Net -  Links!  Links:63
Alternative Energien Net -  News!  News:6.728
Alternative Energien Net -  Kalender!  Termine:0
Alternative Energien Net - Forum!  Forumposts:303
Alternative Energien Net -  Galerie!  Galerie Bilder:62
Alternative Energien Net -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:115
Alternative Energien Net -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:38
Alternative Energien Net -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Erneuerbare Energien Links
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie bei Google
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie @ Wikipedia

Kostenlos PresseMitteilung erstellen
Tip: Erstellen Sie kostenlos eine sofort veröffentlichte Pressemitteilung zu Ihrem Unternehmen, Vorhaben, Verein usw. und erhöhen Sie so Ihre(n) Bekanntheitsgrad & Link-Popularität!

Online Web - Tipps
Hier gratis Kataloge und Informationen zum Thema Erdwärmepumpe ordern ! Stromvergleich

Lexikon bei Erneuerbare-Energien-NET.de


Kohlenstoffdioxid


Kohlenstoffdioxid (im normalen Sprachgebrauch auch Kohlendioxid, oft fälschlich Kohlensäure genannt) ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff und gehört damit neben Kohlenstoffmonoxid (auch Kohlenmonoxid), Kohlenstoffsuboxid und dem instabilen Kohlenstofftrioxid zur Gruppe der Kohlenstoffoxide.

Kohlenstoffdioxid ist ein farb- und geruchloses Gas. Es ist mit einer Konzentration von ca. 0,04 % (im Jahr 2006 381 ppm, jährliche Zunahme ca. 2 ppm)[3] ein natürlicher Bestandteil der Luft. Es entsteht sowohl bei der vollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen unter ausreichendem Sauerstoff als auch im Organismus von Lebewesen als Kuppelprodukt der Zellatmung. Das CO2 wird dabei über den Atem abgegeben. Umgekehrt sind Pflanzen, manche Bakterien und Archaeen in der Lage, CO2 durch die Kohlenstoffdioxid-Fixierung in Biomasse umzuwandeln. So produzieren Pflanzen beispielsweise bei der Photosynthese aus anorganischem CO2 Glukose.

CO2 in der Atmosphäre und Treibhauseffekt:

Kohlenstoffdioxid absorbiert einen Teil der Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung), während kurzwelligere Strahlung, d. h. der größte Teil der Sonnenstrahlung, passieren kann. Diese Eigenschaft macht Kohlenstoffdioxid zu einem so genannten Treibhausgas. Nach Wasserdampf ist Kohlenstoffdioxid entsprechend seinem Mengenanteil das wirksamste der Treibhausgase, wenngleich die spezifischen Wirksamkeiten von Methan und Ozon höher sind. Alle Treibhausgase zusammen erhöhen die mittlere Temperatur auf der Erdoberfläche von ca. 18 °C auf +15 °C (natürlicher Treibhauseffekt). Kohlenstoffdioxid hat einen Anteil von ca. 9 bis 26 % an diesem Gesamteffekt und ist somit in hohem Maß für das lebensfreundliche Klima der Erde mitverantwortlich.

Der CO2-Anteil in der Erdatmosphäre war im Verlauf der Erdgeschichte beträchtlichen Schwankungen unterworfen, die verschiedene biologische, chemische und physikalische Ursachen haben. Seit wenigstens 650.000 Jahren lag der Anteil jedoch immer unterhalb von 280 ppm.[5] Die CO2-Konzentration in den letzten 10.000 Jahren blieb relativ konstant bei 280 ppm. Die Bilanz des Kohlenstoffdioxidkreislaufes war somit in dieser Zeit weitgehend ausgeglichen. Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert stieg der CO2-Anteil in der Atmosphäre auf bislang 381 ppm (2006) und steigt z. Zt. weiter um durchschnittlich 1,5 bis 2 ppm pro Jahr.[6]

Die anthropogenen, d. h. vom Menschen verursachten, CO2-Emissionen von jährlich ca. 36,3 Gt bzw. ca. 9,9 Gt Kohlenstoff (8,4 GtC durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe sowie 1,5 ± 0,5 GtC durch Landnutzung)[6] sind nur ein kleiner Anteil des überwiegend aus natürlichen Quellen stammenden Kohlenstoffdioxids von jährlich etwa 550 Gt CO2 bzw. 150 Gt Kohlenstoff[7]. Die anthropogenen CO2-Emissionen werden durch die globale Entwaldung nur etwa zu 45% von den natürlichen Kohlenstoffdioxidsenken aufgenommen, sodass sich das Kohlendioxid in der Atmosphäre akkumuliert. Die Verbrennung von Biomasse und daraus gewonnenen Kraftstoffen setzt unter Vernachlässigung des landwirtschaftlichen Energieverbrauchs in der Bilanz nur CO2-Mengen frei, die vorher photosynthetisch gebunden worden waren.

Zeitlicher Verlauf der CO2-Konzentration in der AtmosphäreAllgemein ist in der Wissenschaft spätestens seit den 1990er Jahren anerkannt, dass es eine statistisch signifikante Klimaveränderung gibt und dass eine der Ursachen der Anstieg der Konzentration an Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre ist. Dieser anfänglich noch mit größeren Unsicherheiten verbundene Verdacht hat sich im Laufe der Forschungen und nach heftiger Kontroverse um die globale Erwärmung immer mehr erhärtet und ist heute weitgehend wissenschaftlicher Konsens.[8] Ohne Berücksichtigung der Treibhausgase sind die beobachteten Temperaturdaten nach Meinung der überwiegenden Mehrheit der Wissenschaftler nicht zu erklären.[9] Die Folgen der globalen Erwärmung sollen durch Klimaschutz gemindert werden.

Weiter zum Thema Kohlenstoffdioxid bei Wikipedia.


[ Zurück ]

Alternative Energien

Lexikoneintrag bei Erneuerbare-Energien-NET.de / Erneuerbare Energien Portal - Regenerative Alternative Energie ! - (3.766 mal gelesen)



Diese Videos bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

Erneuerbare Energien im Aufwind - Windpark Pretul

Erneuerbare Energien im Aufwind - Windpark Pretul
Förderprogramm Wärme aus erneuerbaren Energien

Förderprogramm Wärme aus erneuerbaren Energien
Solarzellen der neuen Generation begeistern Forschern - ...

Solarzellen der neuen Generation begeistern Forschern - ...

Alle Youtube Video-Links bei Erneuerbare-Energien-NET.de: Erneuerbare-Energien-NET.de Video Verzeichnis


Diese Fotos bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

Windkraft-Sachsen-Anhalt-120827-DSC_0932. ...
Photovoltaik-Sachsen-Knautkleeberg-120827 ...
Windkraft-Sachsen-Anhalt-120827-DSC_0913. ...


Diese News bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Schleppender Stromnetzausbau wäre mit physikalischer Innovation kein Problem (PR-Gateway, 23.05.2019)
Neutrino Energy Deutschland

Die Bundesnetzagentur schlägt zu recht Alarm. Die Energiewende wird in Deutschland durch den viel zu zögerlichen Stromnetzausbau gefährdet. Außerdem verursachen die fehlenden Stromtrassen jedes Jahr immense Kosten, die im Endeffekt von den Stromkunden bezahlt werden müssen. Jochen Homann, der Präsident der Bundesnetzagentur beziffert die so entstehenden Kosten auf 1,4 Milliarden pro Jahr. Sie ergeben sich durch die notwendigen Leistungsanpassungen von Kraftwerk ...

 Ökostrom ist viermal teurer als Strom aus Dampfkraftwerken (prmaximus, 14.05.2019)
NAEB 1910

Um diese Aussage zu überprüfen, braucht man nur die Grundrechnungsarten. Nach Angaben des Energievergleichsportals Verivox ist der Strompreis von 14 Cent je Kilowattstunde (Ct/kWh) im Jahr 2000, also vor Beginn der Energiewende, auf 31 Ct/kWh im Jahr 2018 gestiegen. Im gleichen Zeitraum erreichte die Einspeisung aus Wind-, Solar- und Biogasanlagen rund ein Drittel des Stromverbrauchs in Deutschland. Mit diesen Angaben lassen sich die Kosten für Ökostrom leicht ausrechnen.

 Nutzung erneuerbarer Energien nimmt in allen EU-Staaten zu: Der Anteil am Bruttoendenergieverbrauch 2017 liegt im EU-Durchschnitt bei 17,5 Prozent! (Erneuerbare-Energien-Portal, 04.05.2019)
Zur Nutzung erneuerbarer Energien in den EU-Staaten:

Wiesbaden (ots) - Die Nutzung erneuerbarer Energien ist in den vergangenen 10 Jahren in allen 28 Staaten der Europäischen Union (EU) gestiegen.

Im EU-Durchschnitt erhöhte sich der Anteil erneuerbarer Energien am Bruttoendenergieverbrauch zwischen 2007 und 2017 um rund 7 Prozentpunkte von 10,6 % auf 17,5 %.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des "SDG Global Festival of Action" der U ...

 Realitätsfremde Visionen von Braunkohleausstieg und E-Mobilität (PR-Gateway, 29.04.2019)
Immer wieder in der Diskussion: Nach dem beschlossenen Ende der Atomkraft gibt es jetzt erneut auch Überlegungen zum Braunkohleausstieg. Während der Atomausstieg für den Steuerzahler als teurer Schnellschuss der Bundesregierung praktisch von heute auf morgen abgefeuert wurde, wurde für den Braunkohleausstieg jedoch eine Kommission gebildet - frei nach dem Motto: Wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann bilde ich einen Arbeitskreis.

Okay, hier ist es eine Kommission, aber wenn wir uns die ...

 Fake News für Fakepower (prmaximus, 29.04.2019)
NAEB 1909, April 2019

Kürzlich wurde der Ostsee-Windpark Arkona in Betrieb genommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel war dabei. Die Wilhelmshavener Zeitung hat aus diesem Anlass ganzseitig die "Erfolgsgeschichte der Windkraft auf See" gefeiert. Viele Zeitungen im gesamten Bundesgebiet dürften vergleichbare Berichte veröffentlicht haben. Leider wurden wichtige Fakten durch Fake-Angaben ersetzt. Damit erscheint der Off-Shore-Windstrom in einem rosigen Licht. Die Fakten sehen aber anders aus. ...

 CDU-Wahlprogramm führt zu steigenden Energiekosten (prmaximus, 01.04.2019)
NAEB 1907
Was die CDU auf dem 26. Parteitag zur Energiepolitik für die Wahl des EU-Parlaments verabschiedet hat, gilt auch für die kommende Wahl im Mai 2019. [1] Energiefachleute vom Stromverbraucherschutz NAEB, die über Jahrzehnte für eine sichere und bezahlbare Stromversorgung an mitverantwortlichen Stellen tätig gewesen sind, haben die Aussagen kritisch unter die Lupe genommen.

Arbeitsplätze und Wertschöpfung
Gleich im ersten Absatz heißt es: "Wir wollen Arbeitsplätze und Wertsc ...

 Durch die Energiewende entfallen Arbeitsplätze (prmaximus, 14.03.2019)
NAEB 1824

Für profitable Arbeitsplätze wird preiswerte und jederzeit verfügbare Energie gebraucht. Produktivitätssteigerungen benötigen immer mehr Energie. Die Energiewende-Politiker fordern jedoch Stromsparen und die Versorgung mit teurem und unzuverlässige Ökostrom aus Wind, Sonnenstrahlung und Biomasse. Arbeitsplätze werden so zwangläufig abgebaut. SPD und Gewerkschaften stehen hinter der Energiewende und treiben den Abbau von Arbeitsplätzen ihrer Mitglieder voran.

Wohlstand ber ...

 Schadstoffhysterie fördert Mangelerkrankungen (prmaximus, 11.03.2019)
https://www.dzig.de/Schadstoffhysterie-foerdert-Mangelerkrankungen

Ein Text von Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.info und www.NAEB.tv

Wir sind mutige, engagierte Bürger, die die Gefahr des überteuerten Stroms für die Existenz der Deutschen Volkswirtschaft erkannt haben und die bereit sind, sich für die Veränderung in diesem Ber ...

 Peter Altmaier: 'Es könnte so schön sein!' (prmaximus, 05.03.2019)
https://www.dzig.de/Peter-Altmaier_Es-koennte-so-schoen-sein

Satire: Ein fiktives Interview mit Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel vom Stromverbraucherschutz NAEB, das so nie stattfand

Appel: Herr Altmaier! Vielen Dank, dass Sie sich einige Minuten Zeit für dieses Interview genommen haben! Als Rechtswissenschaftler mit Erfahrung in der Generaldirektion für Beschäftigung, Arbeitsbeziehungen und soz ...

 CO2-Zertifikate sind Gift für Arbeitsplätze und Wohlstand (prmaximus, 03.03.2019)
NAEB 1905
Viele Politiker, aber auch Wirtschaftsinstitute und sogar der Bundesrechnungshof empfehlen, die Kosten für den Kohlenstoffdioxidausstoß aus Brennstoffen zu erhöhen, um die Energiewende durchzusetzen.

Die Energie aus Kohle und Erdöl soll so teurer werden als Strom aus Wind, Sonne und Biomasse in Kombination mit Erdgas. Damit würden die klassischen Brennstoffe für unsere sichere und preiswerte Stromversorgung unattraktiv werden.

Doch das ist eine Fehlkalkulation. Koh ...


Diese Web - Links bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

 Bio-Ethanol bei ADAC.de
Beschreibung: Ethanol für Verbrennungsmotoren ist nichts Neues. Schon Nikolas August Otto verwendete es um 1860 als Kraftstoff in einem Prototyp eines Verbrennungsmotors. Auch Henry Ford ging davon aus, dass es, hergestellt aus landwirtschaftlichen Rohstoffen, der wesentliche Kraftstoff für sein legendäres T-Modell sein würde. In Deutschland wurde es ab 1925 bis Kriegsende im großen Umfang dem Kraftstoff als Mittel zur Erhöhung der Klopffestigkeit des Benzins zugesetzt.
Bioethanol (Ethylalkohol) kann dur ...
Hinzugefügt am: 28.01.2008 Besucher: 1367 Bewertung: 8.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Bio - Ethanol

Diese Forum - Posts bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Zu deiner Information, es geht nur um Geldbeschaffung und nicht anderes! Sie müssen aber ein Projekt angeben, sonst rückt der Kleinanlegerseine Kohle nicht raus. Denn die, die was von diesem Geschaäft verstehen, würden so einen Schwachsinn niemals finanzieren. (DaveD, )

  Aber dafür haben wir, dank CSU, die Maut auch in Deutschland. Einverstanden, wenn der Staat Kohle braucht, dann muss er sich nach neuen Einnahmequellen umschauen. Aber die Art wie diese Maut einkassiert werden soll wird die größte Überwachungsaktion in der Geschichte der Bundesrepublik. Big Bro ... (Sven-Juli, )

 Etwas völlig neues ist der Versuch flüssige Luft als Kraftstoff für Fahrzeuge zu nutzen. Die verflüssigte Luft kann als Kraftstoff für Fahrzeuge und Energiekraftwerken eingesetzt werden. Die entsprechende Technologie wurde von britischen Forschern aus der Institution of Mechanical Engineers (IMec ... (Lara34, )

 Am ehrgeizigsten geht Schleswig-Holstein den Stromexport an: Bis 2020 will das Land Windstrom mit einer Leistung von 13.000 Megawatt produzieren - dabei verbraucht es maximal 2000 Megawatt selbst. Der Dena-Chef hält diese Ausbaupläne angesichts der hohen Akzeptanz von Windrädern im Norden für \"durc ... (DaveD, )

 Der Ehrgeiz der Bundesländer beim Ökostrom-Ausbau bringt die Energiewende durcheinander. Während die Bundesregierung bis 2020 mit einem Ökostrom-Anteil von 35 Prozent kalkuliert, liegen die Ziele der Länder zusammengerechnet bei mehr als 50 Prozent. \"Zwischen den Zielen der Bundesregierung und den ... (Aaron1, )

Werbung bei Erneuerbare-Energien-NET.de:




Encyclopedia ©
Stromvergleich Hier gratis Kataloge und Informationen zum Thema Erdwärmepumpe ordern !

Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2007 - 2019!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

© Erneuerbare-Energien-Net.de - die Homepage rund um alternative erneuerbare regenerative Energien - das Energie Alternativen Portal - Erneuerbare Energien NET / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung