Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien News Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien Forum Alternative & Erneuerbare Energien! Videos Alternative & Erneuerbare Energien! Kleinanzeigen Alternative & Erneuerbare Energien! Foto - Galerie Alternative & Erneuerbare Energien! Web - Links Alternative & Erneuerbare Energien! Lexikon Alternative & Erneuerbare Energien! Energie-Kalender

Erneuerbare Energien NET: News, Infos & Tipps

Seiten-Suche:  
Alternative & Erneuerbare Energien Portal! Erneuerbare-Energien-Net.de Startseite  EinLoggen oder Neu registrieren    
Online - Werbung

Who's Online
Zur Zeit sind 68 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann eigene Beiträge schreiben und so diese Seite mitgestalten!

Haupt - Menü
@ Erneuerbare Energien NET
- Erneuerbare Energien News
- Erneuerbare Energien Forum
- Erneuerbare Energien Lexikon
- Erneuerbare Energien Kalender
- Erneuerbare Energien Links
- Erneuerbare Energien Kleinanzeigen
- Energie Portal durchsuchen

Redaktionelles
- Alle Energie News
- Energie News Rubriken
- Top @ Alternative Energien
- Web-Tipps & -Infos

Mein Account
- Log-In @ Energie Portal
- Mein Account
- Mein Tagebuch
- Log-Out @ Energie Portal
- Account löschen

Interaktiv
- Link senden
- Termin senden
- News / Beitrag senden
- Forum-Beitrag schreiben
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community
- Mitglieder @ Energie Portal
- Gästebuch @ Energie Portal

XoviLichter Link
· XoviLichter @ Erneuerbare-Energien-Net

Information
- Impressum
- AGB & Datenschutz
- FAQ
- Statistiken
- Werbung

Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Terminkalender
Error!
You must change the constant '"CAL_MODULE_NAME"' in file:
/usr/www/users/versicqz/13-Erneuerbare-Energien-Net.de/blocks/block-Calendar_combi.php

Seiten - Infos
Alternative Energien Net - Mitglieder!  Mitglieder:524
Alternative Energien Net -  Links!  Links:63
Alternative Energien Net -  News!  News:6.538
Alternative Energien Net -  Kalender!  Termine:0
Alternative Energien Net - Forum!  Forumposts:290
Alternative Energien Net -  Galerie!  Galerie Bilder:62
Alternative Energien Net -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:105
Alternative Energien Net -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:38
Alternative Energien Net -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Erneuerbare Energien Links
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie bei Google
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie @ Wikipedia

Kostenlos PresseMitteilung erstellen
Tip: Erstellen Sie kostenlos eine sofort veröffentlichte Pressemitteilung zu Ihrem Unternehmen, Vorhaben, Verein usw. und erhöhen Sie so Ihre(n) Bekanntheitsgrad & Link-Popularität!

Online Web - Tipps
Hier gratis Kataloge und Informationen zum Thema Erdwärmepumpe ordern ! Stromvergleich

Erneuerbare Energien NET: Rund um alternative & erneuerbare Energien!

Alternative & Erneuerbare Energien ! Kleinwindkraftanlagen sind auf dem Vormarsch!

Veröffentlicht am Freitag, dem 21. Mai 2010 von Erneuerbare-Energien-Portal


Alternative Energien NET Tipps
Kleinwindkraftanlagen sind auf dem Vormarsch!
Alternative & Erneuerbare Energien News: Foto: Aufbau der KWEA GWN-TEC 3000 am 22.04.2010 in Norddrebber.
OpenPr.de: Ein überzeugendes Beispiel, dass Kleinwindkraftanlagen (KWEA) nun auch den deutschen Markt erobern, lieferte am 22. April dieses Jahres die ZACK GmbH aus Lemgo.
Begleitet u. a. von RTL und Hitradio Antenne Niedersachsen, wurde im niedersächsischen Örtchen Norddrebber nahe Schwarmstedt eine Pilotanlage vom Typ „GWN-TEC 3000“ errichtet. Bei einer geplanten Windernte von durchschnittlich 5.250 kWh pro Jahr liegen die Kosten für diese Anlage „Made in Germany“ in Abhängigkeit vom Aufstellort zwischen 15.000 und 20.000 EURO netto. Da die aktuelle Einspeisevergütung für Windstrom lediglich neun Cent je kWh beträgt, wird der Kunde den erzeugten Strom vornehmlich für den derzeit attraktiveren Eigenverbrauch verwenden. Neben der Speisung seines eigenen Stromnetzes heizt er nach dem Tauchsiederprinzip über einen elektrischen Heizstab einen mit Heizwasser gefüllten Pufferspeicher auf und entlastet damit zusätzlich seine Gasrechnung. Überschüssigen Strom kann er zu guter Letzt auch noch einspeisen. Unter Zugrundelegung von aktuellen Energiepreisen wird damit eine Amortisation der Investitionskosten von weniger als 10 Jahren greifbar.

Sollte die deutsche Bundesregierung betreffend der Einspeisevergütung allerdings dem Londoner Vorbild folgen, dann würde sich die Amortisationszeit noch einmal deutlich verkürzen. In Großbritannien hat die Regierung die Zeichen der Zeit erkannt und vor einigen Wochen eine Vergütung von 32 Ct/kWh für von KWEA`s erzeugten Strom beschlossen. Eine aufwandsneutrale, mit Augenmaß vorgenommene und wirtschaftlich begründete Kappung der Vergütung für Photovoltaik zugunsten einer Aufstockung der Einspeisevergütung von mit Kleinwindkraftanlagen erzeugtem Strom auf rund 20 Ct/kWh ist dabei genauso überlegenswert wie die Gewährung von Zuschüssen bzw. Fördergeldern durch das BAFA. Dennoch sollte der Einsatz monetärer Anreize zeitlich grundsätzlich begrenzt sein, um die unabdingbare Marktfähigkeit technologischer Neuerungen unter Wettbewerbsbedingungen sicher zu stellen.

Die Möglichkeiten zum Ausbau der Windkraft als einer Hauptquelle zukünftiger erneuerbarer Energie mittels Großanlagen sind hinsichtlich geeigneter Standorte onshore begrenzt, offshore hingegen kostspielig und durchaus umstritten. Bislang fristen Kleinwindkraftanlagen in Deutschland ein Schattendasein. Dabei stellen sie einen beachtlichen Wachstumsmarkt zur ökologisch verträglichen Sicherung des zukünftigen Energiebedarfs dar, da sie unzweifelhaft in der Lage sind, theoretisch berechnete Ertragspotenziale an Land nutzbar zu machen. Umfangreiche Informationen zum Thema „Kleinwind(kraft)anlagen“ liefert z. B. der Bundesverbandes WindEnergie (BWE).

Neben fehlenden Qualitätsstandards wird im Sinne einer verbraucherfreundlichen Praxis in der Fachwelt übereinstimmend die national höchst unterschiedliche Behandlung von Bauanträgen bemängelt. Zur Unterstützung und Forcierung dieser zukunftssichernden Technologie muss deshalb eine klare und stark vereinfachte bundeseinheitliche Regelung hinsichtlich der erforderlichen Genehmigungsverfahren für Kleinwindkraftanlagen geschaffen werden. Dabei ist der Besonderheit von KWEA´s Rechnung zu tragen und eine zu starke Anlehnung an die für Großanlagen bestehenden Vorschriften abzulehnen.

Entschließt sich der informierte Kunde zum Kauf einer KWEA, dann ist zunächst die Durchführung einer aussagekräftigen Windmessung vor Ort zwingend erforderlich. Erst im Anschluss an diese durchaus mehrmonatige Messung lassen sich Näherungswerte für den erzielbaren Windertrag definieren, der im Endkundenbereich vornehmlich den Ausschlag für eine Investition in Windkraft gibt. Diese Kausalität bedeutet letztlich, dass Kleinwindkraftanlagen zwar durchaus für Jedermann bezahlbar sind, aber zurzeit nicht für Jedermann geeignet. Allerdings werden bei weiter steigenden Energiepreisen auch schlechtere Lagen sowohl energetisch als auch investiv interessant. Einen deutlichen Nachfrageschub wird zudem die zügige Weiterentwicklung von Elektrofahrzeugen hin zur Markt- und Serienreife bewirken, da auch hier der erzeugte Windstrom hervorragend zwischengespeichert werden kann.

Die Vision von einer gekoppelten Photovoltaik- und Windkrafttankstelle mit Leistungsabnahme am Ort der Energieerzeugung besitzt den Charme, dass Wind auch nachts geerntet wird. Die Errichtung solcher Anlagen auf privaten wie auch auf öffentlichen Gebäuden wird daher nur eine Frage der Zeit sein. Aber ganz egal, ob Fahrzeugaufladung, dezentrale Hausversorgung oder Heizungsunterstützung: den Nutzungsmöglichkeiten von Kleinwindkraftanlagen sind bei ausreichenden Windverhältnissen praktisch keine Grenzen gesetzt.

ZACK Gesellschaft für innovative Heizungssysteme mbH
An der Passade 4
D - 32657 Lemgo
Tel.: 0049-5261-971271
Fax: 0049-5261-971272

Internet: www.gwn-tec.eu

Die ZACK ist ein junges, aufstrebendes Unternehmen im Bereich Heizungsoptimierung und Kleinwindkraftanlagenbau. Ziel des Unternehmens ist die Implementierung von Pufferspeichern mittels intelligenter Regelungstechnik die der Nutzung unterschiedlicher, vorhandener und zukünftiger, Wärmeerzeuger bzw. Wärmequellen dienen.

(Zitiert aus OpenPR.e, Autor siehe obiger Artikel.)

(Artikel-Titel: Kleinwindkraftanlagen sind auf dem Vormarsch!)

"Kleinwindkraftanlagen sind auf dem Vormarsch!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Ähnliche Lexikon-Einträge bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 Solaranlage
Eine Solaranlage ist eine technische Anlage zur Umwandlung von Sonnenenergie in eine andere Energieform. Eine (größere) Solaranlage zur Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie wird auch Solarkraftwerk genannt. Solaranlagen lassen sich nach dem Arbeitsprinzip und der gewonnenen Energieform in drei grundsätzliche Typen unterscheiden: 1. Thermische Solaranlagen im kleineren Maßstab liefern Wärmeenergie im niedrigen Temperaturbereich hauptsächlich für die direkte Nutzung in Haushal ...
 Kohlenstoffdioxid
Kohlenstoffdioxid (im normalen Sprachgebrauch auch Kohlendioxid, oft fälschlich Kohlensäure genannt) ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff und gehört damit neben Kohlenstoffmonoxid (auch Kohlenmonoxid), Kohlenstoffsuboxid und dem instabilen Kohlenstofftrioxid zur Gruppe der Kohlenstoffoxide. Kohlenstoffdioxid ist ein farb- und geruchloses Gas. Es ist mit einer Konzentration von ca. 0,04 % (im Jahr 2006 381 ppm, jährliche Zunahme ca. 2 ppm)[3] ein natürlicher Bestandteil ...
 Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung
Die Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (Mikro-KWK) steht für eine Klasse von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK), die das unterste Leistungssegment der KWK abdeckt. Sie ist vor allem für den gebäudeintegrierten Einsatz bei Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie im Kleingewerbe geeignet. Die Mikro-KWK erlaubt den Einsatz der energieeffizienten Kraft-Wärme-Kopplung auch ohne Fernwärmenetz zur dezentralen Stromerzeugung und verringert elektrische und vor allem thermische Übertragungsverluste durch dezentrale ...
 Dezentrale Stromerzeugung
Die dezentrale Stromerzeugung bezeichnet die Erzeugung von elektrischem Strom in vielen kleinen Anlagen in räumlicher Nähe zum Verbraucher, beispielsweise in Wohngebieten. Diese Anlagen sind damit kleiner als die momentan vorherrschenden Großanlagen wie Kohlekraftwerke, Kernkraftwerke oder auch Windparks. Vorteile: Ein Vorteil der dezentralen Stromerzeugung ist das Verkürzen der Übertragungswege, so dass in den Verteilnetzen weniger Verluste anfallen und vorgelagerte Netze weniger stark in ...
 Schwedischer Ölausstieg
Als Schwedischer Ölausstieg wird die Ankündigung der schwedischen Regierung im Jahre 2006 bezeichnet, bis 2020 unabhängig von Erdöl und anderen fossilen Rohstoffen sein zu wollen. Die schwedische Regierung gibt für diese Entscheidung vier Gründe an: - Der Einfluss des Ölpreises auf das Wachstum und die Beschäftigung der schwedischen Wirtschaft; - Die Wechselwirkung zwischen Öl, Frieden und Sicherheit auf der ganzen Welt; - Das große Potenzial Schwedens eigene erneuerbare Energien anstelle ...
 Kommunale Energiepolitik
Kommunale Energiepolitik bezeichnet Energiepolitik von Städten, Gemeinden, Landkreisen und anderen kommunalen Körperschaften. Im Gegensatz zur Energiepolitik auf nationaler Ebene sind die Möglichkeiten kommunaler Entscheidungsträger auf einige wenige Gebiete begrenzt: - Kommunale Förderprogramme für den Einsatz gewisser Energieformen, beispielsweise Erdgas oder Fernwärme der eigenen Stadtwerke, oder im Bereich der Energieeffizienz, z.B. Wärmedämmung, sind regionalwirtschaftlich günstig, da In ...
 Energiepolitik
Energiepolitik bezeichnet die Staatstätigkeit, die auf verbindliche Regelungen des Systems der Aufbringung, Umwandlung, Verteilung und Verwendung von Energie zielt. Im weiteren Sinne betrifft sie die Gesamtheit der institutionellen Bedingungen, Kräfte und Bestrebungen, die darauf gerichtet sind, gesellschaftlich verbindliche Entscheidungen über die Struktur und Entwicklung der Bereitstellung, Verteilung und Verwendung von Energie zu treffen. Einordnung: Die Energiepolitik ist eine sektoral ...
 Erneuerbare-Energien-Gesetz
Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien, in der geläufigen Kurzfassung Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) genannt, soll den Ausbau von Energieversorgungsanlagen vorantreiben, die aus sich erneuernden (regenerativen) Quellen gespeist werden. Es dient vorrangig dem Klimaschutz und gehört zu einer ganzen Reihe gesetzlicher Maßnahmen, mit denen die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wie beispielsweise Erdöl, Erdgas oder Kohle und auch von Energieimporten aus dem Raum außerhalb ...
 Elektroauto
Ein Elektroauto ist ein Auto, das durch einen oder mehrere Elektromotoren angetrieben wird. Es fällt in die Gruppe der Elektrofahrzeuge. Dem Konstrukteur eines Elektroautos steht eine Fülle von technisch ausgereiften und kostengünstigen Elektromotortypen zur Verfügung. Es gibt viele Vorteile im Vergleich zu Wärmekraftmaschinen. Weitgehend zufriedenstellend gelöst ist derzeit das Problem einer ausgereiften und kostengünstigen Speichertechnik für die elektrische Energie. Dies ist eine Vorausset ...
 Elektroantrieb
Ein Elektroantrieb ist ein Antrieb mit einem Elektromotor. Häufig gehören zu einem Elektroantrieb auch noch die Komponenten für eine Drehzahl- oder Drehmomentregelung des Elektromotors, das Ein- und Ausschalten des Antriebes sowie die entsprechenden Sicherungs- und Überwachungseinrichtungen für den Antrieb, sowie eine Energiequelle, in Form eines Netzanschlusses, Generators (auch Brennstoffzelle) oder Akkumulators (auch Doppelschichtkondensator (Ultra- oder Supercaps)). Funktion: ...

Ähnliche Web-Links bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

 Autogas-Einbau-Umbau.de - das Portal rund ums Thema Autogas / LPG
Beschreibung: Die umfangreichste deutschsprachige Autogas-Wissensbasis - mit News, Forum, Kleinanzeigen, Links, Bilder-Galerie rund ums Thema Autos & Autogas / LPG!
Hinzugefügt am: 20.12.2007 Besucher: 1407 Bewertung: 9.00 (2 Stimmen) Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Autogas / LPG

 Solarfortis - Photovoltaikanlagen auf Solarfortis.de
Beschreibung: Die Solarfortis ist Anbieter schlüsselfertiger Solaranlagen für Gewerbe- und Industrieunternehmen.
Als Projektentwickler plant die Solarfortis Photovoltaikanlagen als Auf-Dach-Anlagen oder ggf. auch als Freilandanlagen in Deutschland, Niederlande, Italien und Frankreich!
Hinzugefügt am: 03.02.2010 Besucher: 836 Bewertung: 10.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Photovoltataik / Sonnenenergie

 Wasserstoff-Antrieb spaltet die Entwickler bei Handelsblatt.com
Beschreibung: Wasserstoff scheint der Treibstoff der Zukunft. Das Gas lasse sich theoretisch in fast unbegrenzten Mengen aus regenerativen Energiequellen herstellen und im Idealfall ohne Schadstoffausstoß einsetzen, sagt Mercedes-Forschungsvorstand Thomas Weber. "Deshalb ist Wasserstoff die ideale Lösung für Ressourcen-Schonung und Klimaschutz zugleich", pflichtet ihm Mazda-Ingenieur Akihiro Kashiwagi bei. Nur die Frage, wie die Energie in Bewegung umgesetzt wird, spaltet die Industrie in zwei Lager:
Die einen - Mercedes, Ford oder Opel etwa - wollen den Wasserstoff wie in einer Brennstoffzelle erst in Strom umwandeln und damit dann Elektromotoren antreiben. Andere wie BMW oder Mazda halten dem konventionellen Verbrennungsmotor die Treue, füllen aber statt Benzin das Gas in den Tank!
Hinzugefügt am: 24.01.2008 Besucher: 779 Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Wasserstoff - Antrieb

Ähnliche Forum-Threads bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 Aus für Kleinwindräder? (Aaron1, 21.03.2017)

 Praktikable Solar-Lösungen für Kleingewächshäuser? (Petra38, 07.09.2010)

Ähnliche Forum-Posts bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 Hier ein ganz interessanter Artikel zum Thema Kleinwindräder und wie Verbraucher getäuscht werden. Beim Faktencheck habe sogar ich noch lernen können, obwohl mein Mann beruflich damit zu tun hat: ... (Diana, )

  Kleinwindräder stoßen zwar auf Verständnis beim Bürger haben aber keine Lobby. Oder anders ausgedrückt, sie pfuschen den Großen ins Handwerk und schmälern damit deren Ertrag. Und da die Großen bes ... (Ralphi-K, )

 Zu deiner Information, es geht nur um Geldbeschaffung und nicht anderes! Sie müssen aber ein Projekt angeben, sonst rückt der Kleinanlegerseine Kohle nicht raus. Denn die, die was von diesem Geschaä ... (DaveD, )

 Kleine Zwischenlösungen mit Hybridtechnologien sollen künftig immer öfter neue Energiequellen liefern. _____________________________ [url]http://gameran.de/produkt-kategorie/festplatten/[/url] (Kamile, )

 Bitte objektiv urteilen. Noch sind keine Zahlen über Wirkungsweise und Kosteneffizienz bekannt. Beim neuen E-BMW ist zum Beispiel an einen Reichweitenverlängerer gedacht. Der Reichweitenverlängere ... (Lara34, )

 Am Anfang des 20. Jahrhunderts war es keineswegs ausgemacht, welche der Technologien den anderen den Rang ablaufen würde. Der Marktanteil der Elektromobile lag in den USA damals bei 30 Prozent. De ... (Einsam52, )

 Am ehrgeizigsten geht Schleswig-Holstein den Stromexport an: Bis 2020 will das Land Windstrom mit einer Leistung von 13.000 Megawatt produzieren - dabei verbraucht es maximal 2000 Megawatt selbst. Der ... (DaveD, )

 Neben herkömmlichen Maßnahmen wie mechanischer Räumung und besserem Erosionsschutz, etwa durch Aufforstungen oberhalb der Stausees, schlagen sie deshalb vor, in Zukunft mit Geotextilien die gezielte S ... (HannesW, )

 Wenn man so die Erfahrungsberichte über Wärmepumpen und Erdwärme liest, so ist doch keiner der Berichte älter als sechs bis acht Jahre. Also ist alles noch relativ frisch. Und wenn ich dann sehe wi ... (Lara34, )

 Hier: http://www.jetzt-weiss-ich.de/kleine-windkraftanlagen.html (KlausP, )


Ähnliche News bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 V2G macht Platz für V2X (PR-Gateway, 17.10.2018)
NewMotion, eNovates und PRE Power Developers stellen neue Generation der Vehicle-to-Grid-Technologie vor

Berlin, 16. Oktober 2018 - NewMotion, Europas größter Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, eNovates und PRE Power Developers bündeln ihr Knowhow, um gemeinsam die Vehicle-to-Grid (V2G)-Technologie für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen.



V2G-Elektrofahrzeuge können Energie nicht nur speichern, sondern diese zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder in das Stromnetz zurückspeisen. Die drei Unternehmen entwickelten gemeinsam einen neuen Service: V2X (Vehicle-to-everything). Der smarte V2X-Ladepunkt kombiniert Cloud-basierte Steuerung und integriertes Design, das sich durch kompakte Bauweise, geringes Gewicht und einfache Installation auszeichnet. Zudem verfügt der verfügt der V2X-Lader über eine sehr kurze Ansprechzeit. So passt sich das neue Ladegerät mit V2X-Technologie ideal den Anforderungen zu Hause oder im Büro an.


 dynamic E flow steht mit seinem innovativen Elektromotorsystem im Finale des eMove360°Award (PR-Gateway, 12.10.2018)
München/Kaufbeuren, 12. Oktober 2018 - Das bayerische Start-up und Hightech-Unternehmen dynamic E flow ist mit seinem einzigartigen Starkstrom-Elektromotorsystem mit integrierter capcooltech® Technologie erstmals für den eMove360° Award for Electric Mobility & Autonomous Driving in der Kategorie Powertrain nominiert. Der Award gilt als der weltweit wichtigste im Bereich der Neuen Mobilität.

dynamic E flow, mit Sitz in Kaufbeuren, besitzt innovatives Know-how und Expertise im Bereich der Elektromobilität und übernimmt die Entwicklung von elektrifizierten Fahrzeugen mit innovativer Technologie sowie von Sondermaschinen, Prototypen und Kleinserien.

Bei dem nominierten Starkstrom-Elektromotorsystem mit integrierter capcooltech® Technologie handelt es sich um das weltweit erste Elektromotorsystem mit Direktkühlung. Es besteht aus Motor, Umrichter, Pumpe und Wärmetauscher und kann auf einfachem Weg in neue oder be ...

 Die Energiewende - ein technisches und wirtschaftliches Fiasko (prmaximus, 08.10.2018)
Die Stromversorgung in Deutschland soll in den nächsten drei Jahrzehnten vollständig aus Wind-, Sonne- und Biogasanlagen erfolgen. Eine solche Energiewende ist technisch zum Scheitern verurteilt und führt in den wirtschaftlichen Ruin.

Wegen offensichtlich fehlender Sachkenntnisse und ideologischer Verblendung wird jedoch dieser Weg von der Bundesregierung und allen Bundestagsparteien (ohne die AfD) weiter verfolgt. Der Eifer führt zu vielen nicht abgestimmten Einzelaktionen in Bundesministerien und Landesregierungen. Der Bundesrechnungshof rügt zu Recht eine fehlende Koordination und Erfolgskontrolle. Doch der ruinöse Aktivismus geht ungehemmt weiter.

Oft gibt es zu viel Ökostrom
Nach den Berichten in den Medien wird Deutschland jetzt zu einem Drittel mit Ökostrom versorgt. Die Bundesregierung will die Anlagen noch verdreifachen, um eine Vollversorgung zu erreichen. Doch diese einfache Rechnung geht nicht auf. Schon heute kann bei Starkwind und Sonnenschein mehr Ökos ...

 Grüner Strom ist Fake-Strom (prmaximus, 04.10.2018)
Strom aus Wind, Sonne und Biogas soll Deutschland in Zukunft versorgen. Politik und Medien preisen diese Energiewende als den Weg in eine bessere Zukunft: Emissionen von schädlichen Abgasen würden vermieden, die Luft werde sauberer, die Umwelt werde weniger geschädigt und die Strompreise fielen, denn die Sonne schicke ja keine Rechnung. Unwissenheit und Wunschdenken führen zu solchen nicht erfüllbaren Äußerungen. Die Realität zeigt ein anderes Bild. Die Energiewende ist eine Fake-Aktion.

"Als Fake (Engl., eigentlich Fälschung) bezeichnet man ein Imitat, einen Schwindel oder eine Vortäuschung falscher Tatsachen. Im weiteren Sinne ist Fake ein Begriff für den damit verbundenen Betrug." So steht es bei Wikipedia. Die deutsche Energiepolitik und vor allem die Versorgung mit grünem Strom ist nach dieser Definition ein Fake. Das soll an einer Reihe von Beispielen erläutert werden.

Kann Deutschland mit 80 oder sogar 100 Prozent grünem Strom versorgt werden?
Das ist nicht mö ...

 Hoteliers verschenken Wachstumspotenzial (PR-Gateway, 04.10.2018)
Befragung belegt Defizite bei Verbreitung und Qualität der Lade-Angebote

Befragung belegt noch Defizite bei Verbreitung und Qualität der Charging-Angebote

Über 50% der Betriebe nutzen für das Laden von Elektrofahrzeugen bereits regenerative Energien

München, 04.10.2018. Nur ein kleiner einstelliger Prozentanteil der Hotels in Deutschland bieten bisher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge an. Angesichts der noch geringen Verbreitung von Ladestationen gibt es bei den Hotelbetrieben einen großen Nachholbedarf und zugleich ein erhebliches Wachstumspotenzial. Aber nicht nur in quantitativer, sondern auch in qualitativer Hinsicht gilt es, noch eine Reihe von Defiziten zu beheben.

Hotels und andere Gastbetriebe können einen wichtigen Beitrag beim Ausbau - auch der öffentlichen - Ladeinfrastruktur leisten. Die bundesweit erstmalig durchgeführte Hotel-Charging-Studie, die von GP JOULE CONNECT initiiert und vom Online-Magazin touremo erstellt wurde, ging der Frag ...

 Der Ärger der Menschen ist berechtigt! (EGRR, 02.10.2018)
Ende September berichtete die Zeitung „Welt“ über das Verhältnis Bundesregierung und Energiewende.
Seit fünf Jahren liegt die Federführung zur Energiewende beim Bundeswirtschaftsministerium. Der Bundesrechnungshof moniert, dass bis heute mindestens 160 Milliarden Euro dafür aufgewendet wurden.
Was Gerfried I. Bohlen als Vorstandsvorsitzenden der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr ärgert, ist die Tatsache, dass gerade Haushaltskunden und der Klein- und Mittelstand diese Milliarden über staatlich auferlegten Zusatzkosten für eine Politik bezahlen, wobei laut Rechnungshof das Management der Energiewende schlecht koordiniert werde.
Der Bundesrechnungshof sieht bei der Umsetzung und Gestaltung der Energiewende erhebliche Defizite. Sie sei schlecht koordiniert und gesteuert, entscheidende Verbesserungen seien „unumgänglich“, hieß es in deren Bericht. Es ist bis heute ein gesamtwirtschaftlicher, effektiver Steuerungsapparat nicht erkennbar. Deswegen sehen die Prüfer ...

 Mall erweitert seine Produktionskapazitäten (PR-Gateway, 02.10.2018)
Neuer Standort in Coesfeld

Die Mall-Unternehmensgruppe aus Donaueschingen baut ihre Produktionskapazitäten weiter aus. Der Umweltspezialist wird im Industriepark der nordrhein-westfälischen Stadt Coesfeld einen neuen Standort errichten, der im Jahr 2019 seinen Betrieb aufnehmen soll. Das neue Werk war notwendig geworden, um die steigende Nachfrage vor allem im Vertriebsgebiet Nordrhein-Westfalen bedienen zu können.

Die neue Produktionsstätte auf dem Gelände der ehemaligen Freiherr-vom-Stein-Kaserne liegt nur wenige Kilometer vom Standort Nottuln entfernt, an dem seit 2006 Mall-Produkte hergestellt werden, und ist annähernd gleich groß: Auf den zur Verfügung stehenden 35.000 m2 sollen ab 2019 zunächst auf 3.500 m2 Produktionshallen und Nebengebäude mit Arbeitsplätzen für bis zu 40 Mitarbeiter errichtet werden. Für eine zusätzliche Erweiterung der Kapazitäten bei weiter steigender Nachfrage gibt es neben dem bereits gekauften Gelände eine Option auf weitere 25.000 m2. Der ...

 Mit Energie anpacken: SAUBER ENERGIE startet neue Klimaschutz-Kampagne (PR-Gateway, 01.10.2018)
(Mynewsdesk) Köln, 01.10.2018 ? Klimaschutz ist mehr als Ökoenergie, und jeder kann etwas fürs Klima tun. Das ist der Kern einer neuen Kampagne der SAUBER ENERGIE, die heute startet. Der Kölner Ökoenergie-Anbieter ruft im ersten Schritt unter dem Leitmotiv ?Mit Energie anpacken? zu vielfältigen Klimaschutz-Aktionen auf. Das Besondere: Auch kleine Schritte können in der Gemeinschaft nachhaltige Veränderung bewirken, denn die Aktivitäten der Teilnehmer sind verbunden mit konkreten Investitionen der SAUBER ENERGIE in Klimaschutz- und Waldaufforstungs-Projekte.



Auf der Aktions-Seite www.mit-energie-anpacken.de werden alle Infos und Anmeldemöglichkeiten bereitgestellt. Über folgende Aktionen ruft SAUBER ENERGIE zum Mitmachen auf:



Growfunding: ?Laufen für den Wald?

Unter dem Motto ?Laufen für den Wald? werden Spenden initiiert, die nach dem Prinzip des Growfundings funktionieren: Für jeden erlaufenen Kilometer innerhalb der Kampagnenetappen spendet S ...

 Aus airspex wird Dark Sky (PR-Gateway, 24.09.2018)
BNK-Spezialist stellt sich neu auf

Spezialist für bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung stellt sich neu auf

Neubrandenburg, 24. September 2018. Die Systemtechnik-Sparte der ENERTRAG ist bekannt für innovative Befeuerungstechnik und hat sich als Pionier auf dem Gebiet der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen (BNK) einen Namen gemacht. Bereits 2015 hat sie das erste deutsche BNK-Projekt im schleswig-holsteinischen Langenhorn in Betrieb genommen. 2016 wurde mit der airspex GmbH ein Tochterunternehmen für den Betrieb von BNK-Projekten gegründet. Bislang arbeitete airspex an diversen BNK-Projekten in Schleswig-Holstein, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

"In der letzten Zeit haben wir zunehmend festgestellt, dass wir Projektanfragen nicht mehr in jedem Fall zeitnah beantworten konnten, zudem hatten einige Mitarbeiter eine Doppelfunktion in den Bereichen BNK und Befeuerung" so Thomas Herrholz, Geschäftsführer der airspex GmbH. "Mit der ENERTRA ...

 Lehrerkollegium hat Zugriff auf einen eigenen E-Bike Pool (PR-Gateway, 24.09.2018)
Lohnkonzept Netzwerk spendet E-Bike an die Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel

Mit dem E-Bike oder dem TESLA auf ostwestfälischen Straßen unterwegs. So kennen und erleben die Bielefelder Jens Ohlemeyer mit seinem Herzensprojekt. Sein Projekt e-Cross-Germany ist einmalig und sendet die richtigen Impulse zur richtigen Zeit. Privatpersonen, Unternehmer und freiwillige Helfer springen auf den tüchtig in Fahrt gekommen "e"-Zug auf und werden Teil von nachhaltigen Energien durch Elektromobilität. Auch die diesjährige e-Cross Germany Nordrhein-Westfalen Rallye Anfang September war ein großer Erfolg.

Angesteckt vom nachhaltigen Engagement von Ohlemeyer hat sich ein glücklicher Zufall für das Berufskolleg der Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bethel ergeben, an der der Visionär Berufsschullehrer ist. So hat der Manager der e-Cross GERMANY zwei seiner Sponsorpartner für das gesamte Vorhaben derart begeistern, dass diese kurzerhand ein E-Bike für die Friedrich-v. Bodelschwing ...


Social Bookmarks bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:


Bookmarke Erneuerbare-Energien-NET.de bitte bei einem der folgenden Networks:

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Werbung bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:













 
Empfehlung

Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Alternative Energien NET Tipps
· Weitere News von Erneuerbare-Energien-Portal


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Alternative Energien NET Tipps:
Kleinwindanlagen – alles, was man wissen muss auf der new energy husum!


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 1
Stimmen: 10


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2007 - 2018!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

© Erneuerbare-Energien-Net.de - die Homepage rund um alternative erneuerbare regenerative Energien - das Energie Alternativen Portal - Erneuerbare Energien NET / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung